Förderverein Brückenbergbahn e.V.
Glück Auf!
http://www.brueckenbergbahn.de/index.html

© 2021 Förderverein Brückenbergbahn e.V.
 
Startseite  -  Impressum  -  Datenschutz
 

Glück auf!

 

 

 

 

Freie Presse - Zwickau:

Vandalismus an Brückenbergbahn

- Zeugen gesucht

Erschienen am 03.04.2021

*

https://www.freiepresse.de/zwickau/zwickau/zwickau-vandalismus-an-brueckenbergbahn-zeugen-gesucht-artikel11427383

Notsicherungsarbeiten am 04. April 2021

Am Ostersonntag konnten die zertrümmerten Fenster der V10b mit einem Witterungsschutz notverschlossen werden. Weitere abgerissen bzw. demolierte Teile der abgestellten Fahrzeuge sind schon am Samstag nach der Aufnahme der Schäden sichergestellt wurden.

Frühlingserwachen auf der Brückenbergbahn

Bilder vom Streckengang am 30.03.2021 (Sturmschadenkontrolle)

Nach Streckenfreischnitt bis 27. bzw. 28.02.2021 mußte das angefallene Schnittgut zwischen Planitzer Straße und Schneeberger Straße noch gehäckselt werden. Am Samstag den 20.03.2021 stand uns die passende Technik zur Verfügung.  Damit ist das Steckenprofil auch in diesem Abschnitt wieder frei.


Blickrichtung Planitzer Straße


Blickrichtung Schneeberger Straße

Diebstahl und Vandalismus auf der Brückenbergbahn Zwickau
*
Im vergangen Winter häuften sich wieder die Vandalismusschäden auf der Brückenbergbahn. Ungefragte Farbschmierereien, die Ersteller nennen es selbst wohl gern Graffiti, sind vermehrt an den Brücken zu finden. Vor allem auch dort wo der Verein notwendige Freischnittarbeiten durchgeführt hatte.
In den letzten Wochen war dann auch wiedermal das Stellwerk W3 beschmiert. Als neuer Höhepunkt wurden die Laternen vom Gleisvorleger und der Weiche am Stellwerk gestohlen. Auch ein Werkzeug ("Franzose") des Diebstahls ist dabei liegengelassen wurden ...

Die Vorfälle sind (wie immer) bei den zuständigen Stellen angezeigt. Die entfernten Teile können incl. einer Entschuldigung und Wiederanbau unter Aufsicht auch gern beim Verein wieder abgegeben werden.
*

Fotos der Streckenbegehung vom 21. März 2021


Blick Richtung Stellwerk 3 - Brückenbergbahn am 13.03.2021 

Das Frühjahr kommt
und die Arbeiten der Wintersaison - Streckenfreischnitt und Schneebruchberäumung - sind beendet. Die aktuellen Arbeiten fanden zwischen den Brücken im Zwickauer Stadtbereich statt. (Fotos vom 27./28.02.2021)

Blickrichtung Schneeberger Straße Blickrichtung Planitzer Straße


Planitzer Straße Richtung Saarstraße

(noch immer) Winter auf dem Brückenberg - an der Muldebrücke am 14.02.2021

und Sammelbahnhof Pöhlau am 13.02.2021

Winterzeit auf der Brückenbergbahn - für Arbeiten im Umfeld der Strecke kam heute auch unsere V10b zum Einsatz
(Foto 25.01.2021)

Am 16.01.2021 mußten ein paar Birken notgefällt werden um größere Schäden auf dem Nachbargrundstück zu vermeiden. Das Alter, die Trockenheit der letzten Jahre und zuletzt der derzeitige Schnee hatten den Bäumen zugesetzt.


 Winter auf dem Brückenberg - Foto 10.01.2021


Bahndammfreischnitt Stand 12.12.2020


Streckenkontrolle zum Bahndammfreischnitt am 28.11.2020

Auf der Brückenbergbahn wurde wieder gefahren

Sammelbahnhof Pöhlau am 18.10.2020

Brückenbergbahn Zwickau-Pöhlau 12.9.2020

************.

Wer nicht auf die nächsten öffentlichen Fahrtage warten möchte vereinbart mit uns einen eigenen Termin für
Führerstandsmitfahrten auf der Kleinlok   
Fragen sie einfach an! [Kontakt]

*************.

Über der Zwickauer Mulde

Seit 2008 bemüht sich der Förderverein Brückenbergbahn e. V. um den Erhalt der noch verbliebenen Strecke der Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau. Eine Verbindung zum Bahnhof Zwickau gibt es derzeit nicht. Die gesamte Strecke bis zum Martin-Hoop Schacht IV steht unter Denkmalschutz . Ab dem Jahr 2012 führt der Verein regelmäßig Fahrtage auf der Strecke vom Stellwerk W3 zum Pöhlauer Bahnhof durch.

Die letzte Kohlenbahn im Zwickauer Steinkohlenrevier

1978 wurde auf dem Martin-Hoop-Schacht IV die letzte Steinkohle gefördert. Schon vor der Einstellung des Kohlebergbaues wandelte sich die Kohlenbahn zu einer Industriebahn. Im Rahmen der Bergbaunachfolgeindustrie wurde die Bahn im Bereich des Martin-Hoop-Schacht IV umgebaut. Auf der Stecke wurden immer noch Kohlen transportiert, jetzt aber bergwärts zu den Kraftwerken Karl-Marx III und Martin-Hoop IV. Nach 1990 verringerte sich das Transportaufkommen schlagartig. Die letzten Züge fuhren im Dezember 1998. Der Eigentümer der Stecke ist heute die Zwickauer Energieversorgung GmbH.

Brückenberg-Kohlenbahn Zwickau


                                                                                    Wir sind Partner!